Herbst-/Winterzeit, ist Heizzeit

Energiesparen mit Heizkörperthermostat, wie es geht zeigen wir hier.

Die Tage werden immer kürzer und die Nass-Kalteluft hält Einzug. In diesen Jahreszeiten möchte jeder ein trockenes und warmes Heim. Wer zu Haus nicht im kalten sitzen möchte, der stellt die Heizung an. Die Heizkosten machen einen Großteil der Nebenkosten aus. Doch genau hier lassen sich gezielt ein paar Euros sparen. Wie das funktioniert, zeigt der folgende Artikel. Sie werden überrascht sein, wie schnell und einfach sparen geht.

Das neue Heizkörperthermostat WLAN macht es möglich – be smart!

Smart Home ist keine Zukunft mehr. Doch was darf man sich unter den Begriff „Smart-Home“ vorstellen? Als „Smart-Home“ wird ein mittels Multimediageräten vernetzter Haushalt bezeichnet. Die Multimediatechnik kann untereinander interagieren und zentral ferngesteuert werden. Durch diese „Smart-Home-Technologie“ werden Alltagsvorgänge im Ablauf teil- oder vollautomatisiert. Die Geräte-Einstellungen, zum Beispiel von Heizung, Licht und Lautsprechern,lassen sich einfach und direkt per Computer oder Smartphone schnell an die persönlichen Präferenzen angepassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob von zuhause oder unterwegs. Auch eine endgerätlose Steuerung, wie etwa über Handzeichen oder Sprachbefehle, gewinnt in unserem Technikzeitalter immer mehr an Bedeutung. Smart-Home ist keine Zukunft mehr, denn eine Vielzahl von Geräten lassen sich bereits jetzt von überall ansteuern. Und mit der Smart-Home-Technologie können Sie sparen.

Heizkörper per WLAN Steuern

Das smarte Heizkörperthermostat findet immer mehr Anwendung in privaten Haushalten. Kein Wunder, denn es ist ein super Energeispargerät. Was sind Smart Home Thermostate? Smart Home Thermostate sind für Ihre Heizkörper hergestellt. Es sind moderne Heizungsthermostate die sich via Funk oder eben auch WLAN fernsteuern lassen. Nun Fragen Sie sich bestimmt, ob man die Installation selbst durchführen kann? Keine Sorge, Sie benötigen nicht zwingend eine große handwerklich Ausbildung dazu. Doch ein wenig zupacken sollten Sie schon können. Man schraubt einfach das alte Thermostat mit einer Wasserpumpenzange ab und befestigt das neue Thermostat. Eine Installationsbeschreibung ist dem Produkt beigefügt und dank Youtube können Sie sich ein paar Montagevideos dazu ansehen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, beauftragen Sie einen Handwerker. Die Montage ist für ihn keine Herausforderung und sollte binnen wenigen Minuten erledigt sein, was keine hohe Kosten verursacht. Diese Investition zahlt sich definitiv aus.

Lässt sich damit Energie sparen?

Auf jeden Fall. Mit dem smarten Heizkörperthermostat machen sie Ihre Heizungen programmierbar. Das ist ideal gerade zu bestimmten Tageszeiten, wenn niemand im Haus oder der Wohnung anwesend ist. Man kann das Thermostat so einstellen, dass sich der Heizkörper automatisch herunter regelt. Falls Sie doch einmal unverhofft früher als geplant zu Haus aufschlagen, greifen Sie vorab zum Smartphone und regulieren die Heizung auf die gewünschte Wohlfühltemperatur hoch. Wenn Sie die Wohnungstür öffnen haben Sie es angenehm warm. Auch beim Lüften ist das Smart Home Thermostat ein echter Energiesparer. Wird das Fenster geöffnet, regelt das Smart Home Thermostat den Heizkörper automatisch herunter. So vergessen Sie nie wieder die Heizung abzustellen, während Sie die Fenster geöffnet haben. Natürlich lassen sich die Heizungen auch weiterhin manuell regeln, nämlich immer genau dann, wenn es für Sie notwendig erscheint. Einige Hersteller Schreiben von bis zu 30 Prozent Einsparung bei den jährlichen Heizkosten.

Fazit

Das moderne Heizkörperthermostat WLAN ist ein wahres Energiesparerwunder. Ihre Heizkörper lassen sich bequem und kinderleicht über ein zentrales Steuergerät, oder via App auf dem Smartphone ansteuern. Einfach, schnell und effizient. So macht sparen Freude.